Willkommen im alten Zerbst

Zerbst um 1500

1522 - Begrüssung Luthers vor dem Rathause 1582 - Errichtung des Gesamtgymnasiums durch Fürst Joachim Ernst

Zerbst bekannte sich als zweite Stadt nach Wittenberg zur Reformation.
1525 wurde das Franziskanerkloster als erstes der drei Klöster geschlossen und die Mönche zogen von dannen.
1542 wurde der größte Teil des Klosters durch einen Brand vernichtet.

1414 Einbringung gefangener Raubritter


1563 wurde nach dem Rücktritt Fürst Wolfgangs das Land erneut geteilt. Fürst Bernhard III., Sohn des Fürsten Johann übernimmt die Herrschaft über Zerbst.