Willkommen im alten Zerbst

Die Zerbster Industrie

Ratsbrauerei

Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts entstand in Zerbst eine breite Palette von Industriebetrieben.
Zerbst war auf dem Weg eine Industriestadt zu werden, das lag wohl zum einen am günstigen Baugrund und zum anderem am Bahnanschluß den zerbst 1867 bekam.
Bisher bekanntester Exportschlager war das Zerbster Bitterbier.
Bereits 1375 hatten sich schon die Brauer zu einer Innung zusammen geschlossen.
Der letzte bekannte Brauort des beliebten Bieres war die Ratsbrauerei auf der Schleibank.

Zerbst - Färberstraße 13

Das Geschäft bestand bis 1945

Geschäfte entlang der Alten Brücke 1932

Rechnungen alter Zerbster Betriebe

bekannte Zerbster Betriebe 1939

Aktie Franz Braun

Die Braun A.G.
Mitteldeutsches Maiswerk
Anhalter Schraubenfabrik Heinrich Meinecke
Maschinenfabriken Gebr. Meinecke
Anhaltische Kartoffelflockenfabrik
Thermometerfabriken: Wilhelm Uebe G.m.b.H., Wilhelm Kramer Kommanditgesellschaft, Zeidler & Co., Otto Michaelis, G. Schmidt

Karl Braunsdorf Faßfabrik
Seifenfabrik Fr. Sandkuhl jun.
Kölling & Schmitt Essenzfabrik
Franz Kersten Modellschriftenfabrik
Dampfziegelei Götschke
Zerbster Zelluloidwarenfabrik
Firma Gorgaß - Fabrik pharmazeutischer Präparate
Chemische Fabrik Anhalt - Langner & Co.
Dampfwäscherei Gebr. Toberenz
Dampfmolkerei Zerbst - Max Puppe & Co.
Sauerkohl - und Konservenfabrik
Lederfabrik Franz Nebelung

Industrieanzeigen aus den 30er Jahren

Mühlenbrücke vor 1945

Ledergerberei Nebelung

1836 gilt als das Entstehungsjahr der Lederfabrik von Franz Nebelung.
Hier wurde das sogenannte Fahlleder erzeugt, welches im Eichenlohgrubengerbverfahren hergestellt wurde.

Bereits 1835 enstand auf der Breite die Leder- und Riemenfabrik von August Dönitz.
Spezialgebiet waren u. a. Helle Riemencroupons, Schwarze Geschirrieder und Schwarze Geschirrbäuche.
Die Fabriek schloß 1927 wieder ihre Tore.

Erste bekannte Unternehmen der Stadt ZERBST

Jahr der erstenProdukteErwähnung Bezeichnung desBesitzer/Geschäftsführer Sitz/Standort desUnternehmens HergestellteWaren desUnternehmens
1740 Zerbster fürstliche Fayanecenfabrik Zerbst, Heide Nr. 21 "Gasthof zur Linde"
1791 Ayrer Gold- und Silberspinnerei Zerbst, Markt 2 Tressen, Bommeln
1798 Kornbranntweinbrennerei John Zerbst, Brüderstraße 14 Branntwein
1828 Sandkuhlsche Seifenfabrik Zerbst Seife
1830 "Wachsbleiche" vor dem Frauentor Zerbst  
1835 Lederriemenfabrik Dönitz Zerbst Lederriemen
1846 Brauerei Lorenz PfannenbergDampfbrauerei Zerbst Lagerbierbrauerei
1850 Ziegelei Schmidt1909 Steding, Magdeb. Str. in Zerbst Zerbst Ziegel
1858 Fabrik für chemische Produkte von 1909 Inh. Th. Lezius Inhaber Paul Fischer Zerbst  
1860 Ziegelei Götschke Zerbst, Kastanienallee Ziegel
1864 Stockfabrik Elster Zerbst, Heide Nr. 7, hier gegründet  
1865 Seifenfabrik Gebr. Knorr Zerbst, Jüdenstraße Nr. 11 Seife
1867 Eisenbahn errichtet Zerbst  
1867 Werkzeugmaschinenfabrik und Eisengießerei "F.Braun " Zerbst Zerbst, Ziegelstrasse 12 Reparatur und Neubau von Werkzeugmaschinen
1867 Kammfabrik Fiedler, 1906 Fa. Robert Fiedler und SohnWurde durch eine Spielwarenfabrik erweitert Zerbst, Wilhelmstraße ??  
1868 Brauerei Karl PfannenbergDampfbrauerei Zerbst, Lepser Straße Lagerbierbrauerei
1869 Fabrik f. ätherische Öle Zerbst, Kastanienallee Nr. 10 Essenzenfabrik von A. F. Kölling  
1873 Peitschenfabrik Johann Becherer , Inhaber Paul Toberentz Zerbst  
1873 Stärkefabrik Gorgaß1893 eine chem. Fabrik angefügt, Herstellung von pharmazeutischen Präparaten Zerbst  
1873 Harz- und Wachsfabrikate Maltz & Bayer Zerbst  
1873 Faßfabrik Braunsdorf Zerbst, (am Bahnhof)  
1875 Fabrik f. ätherische Öle Gebr. Klickermann Zerbst  
1875 Seifenfabrik Mühlenbein & Nagel ca: 1919 dann Aktiengesellschaft "Lignose" umgewandelt! Zerbst Seife
1876 Stockfabrik C. Puppe Zerbst  
1877 Stärkefabrik Gebr. Puppe Zerbst  
1878 Stärkefabrik Jütrichau    
1879 Maschinenfabrik C. Meinecke sen. Zerbst, Dobritzer Straße Nr. 14 Herstellung von Teigteil-, Bäckerei-, Sieb- und Mischmaschinen
1879 Anhaltinische Metallwarenfabrik von Friedrich Eisfeld dann Frau Eisfeld. Später dann Anhaltische Metallwarenfabrik Zerbst    
1887 Schäftefabrik R. Brunsberg Zerbst  
1887 EssenzenfabrikÄtherische Öle Kölling & Schmitt Zerbst, Bahnhofstraße Nr. 65  
1889 Maschinenfabrik Gebr. Meinecke Zerbst, Altbuchsland Nr. 14 Herstellung von Bäckereimaschinen
1890 Elektrische Fabrik Theodor Müller Zerbst  
1893 Fabrik f. chem. Produkte "Schöpf und Huth" Zerbst  
1893 "Maltz & Beyer" Fabrik für Harz- und Wachsfabrikate Zerbst  
1894 Mostrichfabrik Fr. Hermann und später Nachf. W. Dyberi Zerbst, Unger Nachf.  
1894 Thermometerfabrik Wilhelm Uebe GmbH Zerbst, Bahnhofstraße 61 Fieber -Thermometer
1896 Chem. Fabrik Plagwitz-Zerbst Zerbst  
1896 Maschinenfabrik O. Specht Zerbst Maschinen
1897 Maisstärkefabrik Gebr. Puppe Zerbst  
1897 Mitteldeutsches Maiswerk auch Drahtwerk Dietzold mit angeschlossen Zerbst  
1902 Genossenschaft. Molkerei von Zerbst und Umgebung Milch, Butter, Käse, von Landwirten des Zerbster Kreises gegründet
1904 Anhaltinische Rohweberei Zerbst, Lusoer Straße Nr. 13  
1906 Spielwarenfabrikehemals Kammfabrik Fiedler (1867)Robert Fiedler und Sohn Zerbst, Wilhelmstraße  
1908 Anhaltinische Kartoffelflockenfabrik aus einem Sägewerk entstanden Zerbst  
1909 Zerbster Räder- und Warenfabrik AG Zerbst, Altbuchsland Nr. 12  
1909 Märkische Leichtsteinfabrik    
1910 Holzverarbeitungsfabrik Rätzel Zerbst, Altbuchsland Nr. 16  
1910 Thermometerfabrik Friese & Weißwan W. Kramer, Siebert und später noch Rother & Zeidler. Zerbst  
1911 Kammwarenfabrik Gebr. Wachtel Zerbst Celluloidwaren
1911 Schmiergelwerk A. W. Friedrich Zerbst, Altbuchsland Nr. 20  
1911 Anhaltische SchraubenfabrikBesitzer: Heinrich Meinecke Zerbst, Altbuchsland Nr. 22  
1911 Gattersägewerk C. Braunsdorf Zerbst, Richtung Dessau  
1915 Kunstwollfabrik Johannes Klug ?  
1919 Modellschriftenfabrik1868 in Magdeburg gegründet, siedelte nach Zerbst über Zerbst, Leopoldstraße  
01.04.1921 im ehemaligen Pferdebahndepot Markt Fabrik zur Herstellung von Schuhcreme der Name "Guttalin".    
ca. 1930 Zago = Zerbst-Ankuhner Gemüse- und Obst Absatzgenossenschaft Vermarktungshalle mit Gleisanschluss in derAlbert-Klohß-Straße. 300 Mitglieder  
  Bockelmann & Ernst Zerbst, Leopoldstraße ??  
  Allg. Celluloid Gesellschaft GmbH Zerbst, Altbuchsland Nr. 18 Herstellung von Dauerwäsche, Friesierkämme, Celluloidfächer, Zahnbürsten